Projektwettbewerb

Neubau Feuerwehrdepot Pizol als Blaulichtstützpunkt

Schön bist du da

und interessierst dich für das Neubauprojekt der Feuerwehr Pizol über einen «Blaulichtstützpunkt» im Wangser Riet.

Mit Freude präsentieren wir dir ausführlich den Gewinner und die 3 Projekte der engeren Wahl des 2 stufigen Projektwettbewerbes. Alle weiteren Teilnehmer sind im Bericht des Preisgerichts zusammengefasst.   

Weitere Infos sind in der Medienmitteilung nachzulesen.

Die Ausstellung der Projekte ist im Feuerwehrdepot Mels an der Bachstrasse 66 öffentlich zugänglich am:

11. März 2022        18:00 – 20:00 Uhr
12. März 2022        08:00 – 10:00 Uhr
14.–18. März 2022  16:00 – 18:00 Uhr
19. März 2022        08:00 – 10:00 Uhr
21.–22. März 2022  16:00 – 18:00 Uhr

 

Siegerprojekt: Rexter

Architektur
Stefan Roggo und Christoph Widmer Architekten ETH SIA, Zürich

Mitarbeit
Stefan Roggo
Christoph Widmer
Samuel Dayer
Nicole Huber
    
Bauingenieur
Ingenieurbüro Gudenrath AG, Dipl. Bauing. ETH SIA, Ziegelbrücke

Mitarbeit
Andreas Gudenrath
    
Verkehrsplaner
bhateam Ingenieure AG, Frauenfeld

Mitarbeit
Martin Berther


(für Details aufs Bild klicken)

 

2. Rang: PISTACCIO

Architektur
Edelmann Krell Architekten GmbH, Dipl. Architekten ETH SIA, Zürich

Mitarbeit
Oliver Krell
    
Bauingenieur
Makiol Wiederkehr AG, Beinwil am See

Mitarbeit
Peter Makiol

 

 

 

 

 

(für Details aufs Bild klicken)

 

3. Rang: Jupiter

Architektur
kit architects eth sia gmbh, Zürich

Mitarbeit
Andreas Schelling
Roman Loretan
Gianet Traxler
Nadjeschda Scharf
    
Holzbau-Ingenieur    B3 Kolb AG, Romanshorn
Mitarbeit Christoph Angehrn
    
Landschaftsarchitektur    PR Landschaftsarchitektur GmbH, Arbon
Mitarbeit Marcel Specker
    

Brandschutz    B3 Kolb AG, Romanshorn
Mitarbeit Christoph Angehrn
    
HLKS    Virtuos 3D Modeling AG, Winterthur
Mitarbeit Roger Wirth
    
Verkehrsplanung    IBV Hüsler AG, Zürich
Mitarbeit Janet Fasciati
    
Visualisierungen    maaars architektur visualisierungen, Zürich
Mitarbeit Thomas Merz


(für Details aufs Bild klicken)

 

4. Rang: LEPORELLO

Architektur
Ziegler+Partner Architekten AG, Rapperswil-Jona

Mitarbeit
Bettina Bläuer
Edon Miseri
Tobias Ziegler
    
Holzbauingenieur
SJB Ingenieure, Eschenbach
Mitarbeit Daniel Koller
    
Landschaftsarchitektur
Blau und Gelb Landschaftsarchitekten, Rapperswil-Jona
Mitarbeit Beat Wyss
    
HLKS-Ingenieur    Gabriele+Partner GmbH, Rapperswil-Jona
Mitarbeit Alessandro Gabriele

 

(für Details aufs Bild klicken)